geoAT

 

 

 GeoIT - GNSS - Geo Modelling - Beratung und Projektunterstützung 


ArcGIS Online

Story-Map: Aussichtspunkte im Ennstal südlich von Steyr


In Vorbereitung auf den kommenden ArcGIS Online Workshop auf der AGIT 2015 wurde von uns auf Anregung bergbegeisterter Kunden die og. Story-Map erstellt. Wenn auch Sie Ideen und Material für solche Karten haben, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Story Map Ennstal


Performancevergleich

Trimble R1 - Trimble Pro6H - Smartphone


...weiter zu ArcGIS Online

Um die Leistungsfähigkeit des neuen Trimble R1 besser einschätzen zu können, wurde im Auftrag eines Energieversorgers ein Vergleichstes durchgeführt. Als Referenz wurde ein Trimble Pro6H benutzt, der mittels APOS Korrekturdaten eine Genauigkeit von rund 10 cm erreicht. Getestet wurden zum einen das Verhalten bei Linienaufnahmen unter Bewuchs und im Siedlungsbereich (Zielanwendung Projektierung und Kabellegung im Mittelspannungsbereich), sowie die reine Positionsgenauigkeit auf einem für GNSS Messungen gut geeigneten Punkt. Um weitgehend von Satellitengeometrie und Umgebungseinflüssen unverzerrte Ergebnisse zu erlangen wurden die Aufnahme absolut zeitgleich mit beiden Geräten durchgeführt. Die Ergebnisse wurden in ArcGIS aufbereitet, wobei der R1 immer mit grünen, der Pro6H mit orangen Symbolen dargestellt wurde. Zusätzlich wurden bei manchen Tests auch Daten mit einem handelsüblichen Smartphone der Generation 2015 erfasst (rote Linien bzw. Punkte).


Trimble R1

erste praktische Erfahrungen


GNSS Status - screenshotMit dem Trimble® R1 präsentierte Trimble im März einen GNSS-Empfänger, mit dem die Nutzung von Submeter-Positionierung in der eigenen bzw. gewohnten Software auf iOS bzw.  Android Endgeräten möglich ist. In der Zwischenzeit hatten eine Vielzahl von Kunden Gelegenheit den Trimble R1 in verschiedensten Anwendungen zu testen und das Urteil viel einhellig positiv aus. Nicht nur, dass die Anbindung rasch und einfach von statten geht, bei der eigentlichen Aufnahmearbeit ist kaum ein Unterschied zu bemerken.

Das Koppeln via Bluetooth benötigt ca. 30 Sekunden. Danach wird der Empfänger mit Hilfe der "Trimble GNSS Status App" für die Verarbeitung der Echtzeitkorrekturdaten (derzeit sind VRS, SBAS oder RTX möglich), wofür weniger als 5 Minuten erforderlich sind. Sobald die Korrekturdaten vom Empfänger verarbeitet werden wird die Genauigkeit und der verwendete Korrekturdatentyp angezeigt (siehe Abbildung rechts). Der Anwender muss bloß noch in seine Erfassungsanwendung wechseln und kann sofort losarbeiten.

esri

 support

Zum Seitenanfang